Elefanten beim Tierarzt?

Gesunder Rüssel, guter Start in den Tag.

Ist der Rüssel gesund?

Wer ein Haustier in der Familie hat, der weiß, wie schwierig ein Besuch beim Tierarzt werden kann, wenn die Fahrt in die Praxis ungewohnt und vielleicht auch mit unangenehmen früheren Erlebnissen verbunden ist. Aber Hund und Katze sind das eine, Schwergewichte wie Elefanten sind etwas anderes. Die grauen Riesen kann man nun einmal nicht zur Not so einfach entschlossen auf den Arm nehmen und zur Untersuchung tragen. Also bleiben zwei Möglichkeiten. Zum einen die Dickhäuter stattdessen betäuben und damit regelmäßig einen Kreislaufkollaps und den Tod der Tiere riskieren. Zum anderen die Elefanten zur Mitarbeit zu animieren. Aber wie?

Maul- und Zahnkontrolle beim Elefanten

Maul- und Zahnkontrolle.

Dadurch, dass Bewegungsabläufe trainiert und so zur Gewohnheit werden! Mithilfe von verbalen Kommandos, unterstützt durch einen Klicker und einem visuell-taktilem Hilfsmittel in Form eines Stocks mit einem Tennisball an der Spitze (so genanntes „Target“, englisch für „Ziel“) wird geübt. Die Anweisungen erfolgen in der Regel in englischer Sprache. „Lean“ ( anlehnen), „lift“ (anheben) und „trunk“ (Rüssel) sind einige der Kommandos die verwendet werden. So auch im Zoo Osnabrück, wo nun die Besucher regelmäßig die Möglichkeit haben, ein solches medizinisches Training für die Elefanten mitzuerleben. Jeden Montag, Freitag und Sonntag können sie durch eine große Glasscheibe beobachten, wie die Elefanten-Jungbullen trainiert werden. Die Füße kontrollieren und pflegen lassen, die Ohren inspizieren lassen und den Rüssel reichen, all das wird mit ihnen geübt. Wenn die Elefanten keine Lust dazu haben, müssen sie nicht am Training teilnehmen. Aber wer von ihnen sich dafür entscheidet und die Kommandos richtig befolgt, erhält dafür eine Belohnung, zum Beispiel Brot oder Obst. Wann immer es den Tierpflegermöglich ist, geben sie Erklärungen zum Training, die dann über die Lautsprecheranlage zu hören sind. Die genaue Uhrzeit für das Training mit den Jungbullen Shanti und Shahrukh sind im Elefantenbesucherhaus angeschlagen. Hier gibt es vorab auch ein paar Informationen zum Training. Also beim nächsten Zoobesuch zuerst dort nachschauen, wann es wieder heißt: Lean, trunk oder lift.

English version:
Elephants at the vet?
Not that easy!

If you have got a pet in your family you know how difficult it may become to get them to the veterinary. Especially if it is not usual for them to drive with the car or if they only have had “bad” experiences with vets. But dogs and cats are a breeze compared against elephants. Just picture it to take them resolutely under your arms to take them to a vet examination. I think you get the problem. Therefore there are left two possibilities. First idea is to sedate them and to risk a circulatory collapse and death. Second idea is to animate them to work together. But how this may be reached?

An diesen Elefantenzeh muss der Tierpfleger ran!

Hmm. Sieht soweit gut aus.

By training of special movements for example, so that they become usual for them! In combination with verbal commands, supported by a visual tool in form of a stick with a tennis ball on the tip (so called “target”) they are train for it. Lean, lift and trunk are some of the used commands for. Equal in the zoo Osnabrück where the visitors now have got the possibility to witness regularly the medical training of the elephants. Each Monday, Friday and Sunday you can watch the training of the young bull elephants through a large glass panel. Controlling and caring of the feet, inspection of the ears, to hand the trunk,… all these is to train with them. If the elephants do not like to they do not have to do it. But those who decide to do take part of the training and follow the commands correctly receive a reward in form of bred or fruits. Whenever possible the keepers declare the training by the installed loudspeaker system to the visitors. At what exact times the training with Shanti and Shahrukh are going to be absolved you can read at visitors area of the elephant`s house. It is a good idea to have a look at this information at first by visiting the zoo next time to know when the elephants listen again to lean, trunk or lift.

Lift heißt "Bein hoch" beim Elefantentraining

„Lift“, nach diesem Kommando hebt der Elefant sein Bein in die Untersuchungspforte.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Cookies. Sie dienen dazu, das Angebot der Website nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Außerdem dienen sie der Analyse und zur Verbesserung von Marketingmaßnahmen. Wenn Du dies nicht möchtest, dann beende bitte den Besuch dieser Website. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Durch den Klick auf den Button "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung von Cookies ebenfalls zu. Der Hinweisbanner wird in einem Monat wieder eingeblendet, um Deine Zustimmung zu erneuern. Detailliertere Informationen zu Cookies und Co., sowie zu Deinen diesbezüglichen Möglichkeiten und Rechten erhältst Du in der Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen