Farbenprächtiger Nachwuchs im Naturschutz-Tierpark Görlitz-Zgorzelec

Die muntere achtköpfige Schar der im Freiland von der Weltnaturschutzunion IUCN als „potenziell gefährdet“ gelisteten Chinasittiche (Psittacula derbiana) ist um drei Schreihälse reicher! Dieses Jahr sind erstmals in der 2014 eingeweihten Anlage „Chinesische Bergwelt – Qishan“ wieder Küken dieser attraktiven Papageienart geschlüpft und aufgezogen worden.

Nicht nur die Bestände in ihren asiatischen Herkunftsgebieten sind durch Holzeinschlag und Ei- bzw. Jungvogelentnahme gefährdet. Auch in menschlicher Obhut gehen die Populationen zurück. Aus dem Grund wurde bei der europäischen Dachorganisation für zoologische Einrichtungen (EAZA) 2014 ein „Monitoring Programm“ für diese charmante Vogelart ins Leben gerufen. Der Naturschutz-Tierpark Görlitz-Zgorzelec führt das Zuchtbuch zu diesem Programm.