Geier Gundula geht´s besser!

Gundula hat wieder AppetitAm 16. Juli wurde Geier-Dame Gundula schwer verletzt aufgefunden (Tierparkinfo.de berichtete). Ob ein Unfall oder mutwillige Menschenhand zu den Verletzungen geführt haben, bleibt im Dunkeln. Die Blutungen wurden gestoppt,ihr Fuß wurde geschient und verbunden. Die Spezialisten der Klinik müssen seither den Verband regelmäßig wechseln und ihr Bein therapieren, um es beweglich zu halten. Nun gibt es ermutigende Nachrichten, der Weißkopfgeier-Dame Gundula geht es besser. Die Tierärzte sind vorsichtig optimistisch.

Gundula, ohne Verband geht es nicht!Wird Gundula wieder fliegen? „Gundula hat wieder großen Appetit und es hat den Anschein, dass sie mit dem Klinikaufenthalt zurechtkommt“ berichtet Zoo-Geschäftsführerin Sabine Grebner. „Die behandelnden Tierärzte sind zuversichtlich, dass Gundulas Verletzungen soweit gut verheilen werden. Hoffentlich wird sie in zwei bis drei Wochen wieder hoch oben in den Lüften über dem Hellbrunner Berg dahingleiten“.  

 Die Chancen stehen also ganz gut, dass Gundula wieder ihre Kreise über Salzburg ziehen wird. Auch im Namen meiner Leser/Innen wünsche ich ihr weiterhin gute Besserung!

– Ihre Carmen Splitt, Tierparkinfo.de

 

 

Wunderbare Neuigkeiten Weißkopfgeier Gundula ist wieder daheim!

 
Aus der Transportbox hüpfen...„Völlig überraschend erhielten wir vergangene Woche den Anruf aus der Münchner Vogelklinik: Gundulas Fraktur ist wunderbar verheilt und sie kann jederzeit abgeholt werden“, berichtet Zoo-Geschäftsführerin Sabine Grebner hoch erfreut. „Natürlich haben wir sie gleich wieder zu uns gebracht!“

... die Beobachter beobachten...

 

 

Völlig entspannt verließ die rund 20 Jahre alte Weißkopfgeier-Dame ihre Transport-Box. Sie sah sich um und hüpfte in gewohnter Manier den Geierhügel hinauf. Auf dem Ast einer mächtigen Esche am Fuß des Hellbrunner Berg wartete Gundula dann auf warme Aufwinde, um Richtung Untersberg zu fliegen.

... und selbst unter Beobachtung bleiben.

 

Sabine Grebner weiter „Wir bitten nun alle Wanderer, die in den nächsten Tagen am Untersberg und Göll unterwegs sind, nach Gundula Ausschau zu halten und uns ihren Aufenthaltsort zu melden: Sie ist an ihrem roten Ring am rechten Fuß und den rot markierten Federn an der Innenseite ihres linken Flügels leicht zu erkennen. Wir möchten wissen, ob sie sich ´draußen´ wieder gut zu Recht findet. Bitte einfach im Zoo Salzburg unter +43 (0)662 820176 anrufen oder ein kurzes Mail an office@salzburg-zoo.at schreiben“.

 
Auf den Bildern erkennt man, wie wohl sich Gundula wieder fühlt. Sie scheint zu fragen „Was soll die ganze Aufregung? Mir geht es doch wieder gut!“, so wie wir es auch oft von Menschen hören, denen die Aufmerksamkeit um die eigene Person unangenehm ist. Doch damit muss Gundula sich abfinden. Salzburger und Urlauber werden gleichermaßen ein Auge auf sie haben.

– Ihre Carmen Splitt, Tierparkinfo.de

2 Antworten

  1. 1. August 2014

    […] P.S.: Hier erfahren Sie, wie es mit Gundula weiterging. […]

  2. 5. August 2014

    […] Zur Freude aller, fliegt sie wieder über Salzburg. Die ganze Geschichte zu Gundulas Verletzungen und ihrer überraschend schnellen Genesung gibt es hie… […]

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Cookies. Sie dienen dazu, das Angebot der Website nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Außerdem dienen sie der Analyse und zur Verbesserung von Marketingmaßnahmen. Wenn Du dies nicht möchtest, dann beende bitte den Besuch dieser Website. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Durch den Klick auf den Button "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung von Cookies ebenfalls zu. Der Hinweisbanner wird in einem Monat wieder eingeblendet, um Deine Zustimmung zu erneuern. Detailliertere Informationen zu Cookies und Co., sowie zu Deinen diesbezüglichen Möglichkeiten und Rechten erhältst Du in der Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen