Grizzly Blaze ist tot. Was wird aus ihren Jungen?

Eines der bekanntesten Tiere des Yellowstone Parks in den USA, die Grizzybärin Blaze, ist tot. In ihren fast 20 Lebensjahren zog sie mehrere Jungtiere auf. Bekannt wurde sie bei den Parkbesuchern auch deshalb, weil sie die Straße nutze, um sich durch den Park zu bewegen. Sie war ein friedvoller Bär, zeigte gegenüber Menschen nie Aggressionen, doch nun musste sie eingeschläfert werden. Sie tötete einen Wanderer. Grizzly Blaze hatte zwei Junge.

Im ersten Moment denkt man an einen natürlichen Reflex, da sie gerade zwei Jungtiere aufzog. Laut Aussage der Ranger, hat sie ihn jedoch nicht als Gefahr für ihre Jungen gesehen, sondern als Beute. Denn sie fraß von ihm und versteckte anschließend den Körper, um ihn vor Futterkonkurrenten zu schützen. Daher trafen die Ranger die Entscheidung, sie zu töten. Ihre Jungen wurden lebend gefangen. Es sind zwei Weibchen, beide noch kein Jahr alt und damit zu jung, um ohne Mutter in der Wildnis zu überleben. Hinzu kommt, dass die Ranger Spuren fanden, dass auch die Jungtiere Menschenfleisch gekostet haben. Das Risiko, dass sie das Verhalten ihrer Mutter nachmachen ist also zu groß, um sie im Yellowstone Park leben zu lassen. Sie werden vorübergehend in einem Rehabilitationszentrum untergebracht. Später werden sie vom Zoo in Toledo übernommen. Der Zoo ist nämlich dabei, ein weiteres Bärengehege einzurichten und hat zugesagt, die beiden aufzunehmen, sobald die Bauarbeiten abgeschlossen sind. Das wird voraussichtlich im Herbst der Fall sein. Damit ist das Überleben der beiden Jungtiere sichergestellt.

english version:
One oft he most popular animals oft he Yellowstone (USA), the grizzly Blaze, is dead. In her lifetime (nearly twenty years) she reared a number of cubs. She was also well-known because of the fact, that she used the road by crossing the park area. She was a peaceful bear, never showed aggressions to humans. Now she has had to be euthanized, because she did kill a hiker. Blaze was with two young at that time. At the first moment you believe in a natural reaction. But the rangers disagree. To their opinion, she saw the hiker as a prey, not as a danger for her babies, because she consumed of him and afterwards did hide his body against feed competitors. Cause of this behavior the rangers decided to kill Blaze for security reasons. Her cubs were trapped alive. They are two females, both under a year old. So they are not able to stay alive in wilderness without her mother. Besides the rangers found traps on the hikers body, that they also consumed him. The risk to let them live free in Yellowstone Park is to high at all. At first they will be held at a rehabilitation center. Afterwards the zoo of Toledo is going to take them. They are already started to build another enclosure for bears and approved to take both as soon as the construction works are completed. Thereby the survive of both cups is ensured.

Schreibe einen Kommentar