Halloween-Sondereintrittspreise für verkleidete Kinder!

Mit dem Gruselexpress der DVB kommt man bereits auf dem Weg zum Zoo Dresden in Halloweenstimmung. Zwischen Postplatz und Zoo fährt nämlich ganztägig eine speziell dekorierte Straßenbahn, die die Besucher mit Quietschen, Knarren und besonderem Fahr-Personal zum Zoo bringt. Dort zahlen alle verkleideten Kinder dann am 31.10.2016 den Halloween-Sondereintrittspreis von nur jeweils 1 Euro.

Die Tiere haben ebenfalls viel Spaß. So eine Leckerei finden die Zoobewohner nur einmal im Jahr in ihren Anlagen. Das gilt auch für kleine Raubtiere und deshalb nähern sich dann die Zebramangusten nur zaghaft den mit Würmern gefüllten Kürbissen. Die Erdmännchen sind da schon routinierter.

Am 31. Oktober ist es wieder einmal soweit. Zugleich mit dem Reformationstag wird auch Halloween gefeiert und da wird es auch im Zoo Dresden schaurig schön. Gemeinsam mit den Dresdner Verkehrsbetrieben entführt der Tiergarten seine Besucher auf einen sprichwörtlich abgefahrenen Halloweenausflug. Und die Tiere beschäftigen sich mit Kürbissen in verschiedenen Varianten und können dabei von kleinen und großen Zoobesuchern beobachtet werden.

Neben den Kürbisüberraschungen für die Tiere warten stündlich Grusel- Zootouren auf besonders mutige Gäste. Im Geister-Bus tobt der Teufel mit unheimlichen Geschichten und ab 13.00 Uhr gibt es für kleine Zoobesucher eine Bühnenshow mit Kindertanz. Außerdem warten der Zookasper, der Kinderzirkus SANRO, Gruselgesichter-Schminken sowie Knüppelkuchen am Lagerfeuer auf die Zoobesucher. In der Kürbisschnitzerei können Kürbisköpfe für zu Hause geschnitzt werden.

Im Afrikahaus informiert die Sächsische Landesstiftung für Natur und Umwelt über viele interessante Fakten über Fledermäuse. Nationalparkführer Knut König gibt wertvolle Tipps für alle, die den Fledermäusen in der Stadt ein lauschiges Plätzchen anbieten möchten. Mit Einbruch der Dunkelheit endet die Veranstaltung ab 17:15Uhr mit einem großen Lampionumzug rund um den Zoo.

Schreibe einen Kommentar