„Jäger der Nacht“ und „Runter mit der Wolle“ – Veranstaltungstipp

Ende Mai gibt es im Wildpark Lüneburger Heide zwei Veranstaltungshighlights.

Am Sonnabend, 28. Mai präsentieren die Wildpark-Falkner ab 18 Uhr die „Jäger der Nacht“. Eulen und Uhus sind dann die Stars dieser besonderen Flugvorführung, die ein Fest für Vogelfreunde und Fotografen ist. Und am Sonntag, 29. Mai heißt es beim Schafschurfest zwischen 11 und 16 Uhr „Runter mit der Winterwolle“. Der Schafscherer kommt in den Wildpark und befreit Heidschnucken und Alpakas vom warmen Winterkleid. Neben Informationsständen mit viel Wissenswertem über die verschiedenen Schafsrassen und die natürliche Landschaftspflege mit Hilfe der Heidschnucken, bieten Aussteller Schönes, Nützliches und Schmackhaftes aus der Region an.

Neugieriger Frischling schaut in die Kamera

Neugieriger Frischling.

Frühlingszeit ist auch im Wildpark Lüneburger Heide natürlich Jungtierzeit. Überall in den Gehegen tummelt sich der tierische Nachwuchs. Die Heidschnucken- und Mufflonherden kümmern sich nun um ihre Lämmer, Frischlinge toben durchs Wildschwein-Gehege und im Schutz der Bruthöhle wachsen die Jungtiere bei den Dachsen auf.

Schneeleopardin vor Schneehaufen

Hmm. Schnee im Mai?

Schon etwas größer sind die beiden Schneeleoparden Amila und Aleika. Sie feierten gerade ihren ersten Geburtstag. Zur Feier des Tages hatte der Snow Dome Bispingen einen großen Schwung Schnee spendiert und die Patenschaft für die beiden übernommen. Natürlich gab es auch eine appetitliche Geburtstagstorte, liebevoll vom Park-Konditor, Adrian Fohl, kreiert. Nun ja, die aus Rinderhack und Schinken bestehende Torte hat zumindest den Leoparden geschmeckt. Für den menschlichen Gaumen wäre sie wohl nicht so passend gewesen. Der Schnee war den Leoparden allerdings nicht geheuer. Schnee in Norddeutschland kommt ja nicht so oft vor und dann noch im Mai? Hmm. Da blieben sie doch lieber auf Abstand. Aber der Torte, der konnten sie auf Dauer nicht widerstehen.

Die Schneeleopardin probiert ihre Geburtstagstorte aus Rinderhack

Die Rinderhacktorte ist einfachzu verführerisch

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Cookies. Sie dienen dazu, das Angebot der Website nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Außerdem dienen sie der Analyse und zur Verbesserung von Marketingmaßnahmen. Wenn Du dies nicht möchtest, dann beende bitte den Besuch dieser Website. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Durch den Klick auf den Button "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung von Cookies ebenfalls zu. Der Hinweisbanner wird in einem Monat wieder eingeblendet, um Deine Zustimmung zu erneuern. Detailliertere Informationen zu Cookies und Co., sowie zu Deinen diesbezüglichen Möglichkeiten und Rechten erhältst Du in der Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen