Noch ein Wolf erschossen!

Das Sächsische Ministerium für Umwelt hat mitgeteilt, dass am Freitag erneut ein Wolf erschossen wurde. Es geschah in der Nähe von Bautzen, im Territorium des Mikeler Rudels. Der Wolf wurde durch ein Schrotgewehr getötet. Der NABU prüft Strafanzeige gegen Unbekannt zu stellen. Herr Olaf Tschimpke, der Präsident des NABU zu diesem Vorfall: „Dreizehn Jahre ist der Wolf nun wieder in Deutschland heimisch. Dieser Abschuss ist die insgesamt neunte bekannte illegale Tötung seither. Für eine streng geschützte Art ist das nicht akzeptabel!“

Da kann ich Herrn Tschimpke nur zustimmen. Es ist ein trauriges Beispiel dafür, was Waffen anrichten können. Es ist beschämend. – Carmen Splitt, Tierparkinfo.de

Hier gibt es weitere Informationen zum Wolf

 

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Cookies. Sie dienen dazu, das Angebot der Website nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Außerdem dienen sie der Analyse und zur Verbesserung von Marketingmaßnahmen. Wenn Du dies nicht möchtest, dann beende bitte den Besuch dieser Website. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Durch den Klick auf den Button "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung von Cookies ebenfalls zu. Der Hinweisbanner wird in einem Monat wieder eingeblendet, um Deine Zustimmung zu erneuern. Detailliertere Informationen zu Cookies und Co., sowie zu Deinen diesbezüglichen Möglichkeiten und Rechten erhältst Du in der Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen