Panzernashorn im Tierpark Hellabrunn geboren

Es ist ein Montagskind. Am 31.August um 09.01 Uhr gebar Mutter Rapti Ihr Junges.

Keine Stunde später stand der kleine Nashornbulle nicht nur auf seinen eigenen Beinen, sondern machte bereits seine ersten Gehversuche. Weitere anderthalb Stunden später trank das kleine Panzernashorn zum ersten Mal bei seiner Mutter. Die Geburt verlief reibungslos und das Jungtier ist gesund. Es ist Rapti zu wünschen, dass sie ihren Sohn zu einem großen und starken Bullen heranziehen kann, der später eventuell als Zuchtbulle zur Erhaltung seiner Art beiträgt.

Ein kleines Panzernashorn (Bulle) bei seiner Mutter

Besonderer Nachwuchs – Panzernashorn im Tierpark Hellabrunn.

Panzernashorn Rapti war bereits zweimal Mutter. In beiden Fällen schlug das Schicksal zu. In 2005 hatte sie als Erstgebärende eine Totgeburt. In 2012 wurde von ihr ein lebendes Junge geboren, das jedoch nach drei Tagen an einer Infektion verstarb.

Trotz umfangreicher Autopsie konnte die Ursache für die Infektion nicht geklärt werden. Es wird vermutet, dass sich das bereits im Mutterleib infiziert hatte. Drücken wir die Daumen, dass diesmal alles gut verläuft und Rapti das Glück erlebt, ihr Junges aufziehen zu können! Nachkommen von Rapti sind für den Genpool der in Zoos und Tierparks gehaltenen Panzernashörner sehr wichtig, da sie aus Nepal stammt. In freier Wildbahn leben weniger als dreitausend dieser Tiere. Sie werden von der IUCN als gefährdet eingestuft. Es ist eher unwahrscheinlich, sie in freier Natur beobachten zu können. Besonders keine Aufzucht von Jungtieren. Ein guter Grund, den Tierpark Hellabrunn zu besuchen. noch heißt es allerdings, sich in Geduld zu üben und abzuwarten. Rapti und ihr Sohn bleiben für ein paar Tage hinter den Kulissen des Tierparks. Erst wenn Mutter und Kind soweit sind, wird das kleine Panzernashorn auch von Besuchern zu bewundern sein.

english version:
On Monday morning, the 31th of August 2015 an Asian one-horned rhinoceros was given birth by his mother Rapti. Nearly an hour later he stood on his own paws and besides he walked around. Two and a half hour after his birth he also started to drink.
It seems, that everything is all right. And we really hope so, cause until now, Rapti has had a lot of bad fortune. This is her third birth. But in 2005 it was a dead bird and in 2012 her cub lived for only three days, because of an infection. They supposed that it became infected at the womb. They made an autopsy, but it is still not clear.
So let cross our fingers, that Rapti may see her baby grown up this time! It would be important for her.

And Rapti originate from Nepal. Therefore the genes of her recruitment are very important for the zoos and animal parks, too. In the wilderness living less than three thousand Asian one-horned rhinoceros. The IUCN rank them as endangered. It is unrealistic to hope seeing them in wilderness, especially by growing up their cubs. To visit the animal park Hellabrunn in Munich that´s quite a good reason. Referring to this, please note that they will stay behind the scenes for a while. Not until mother and son are ready for, the visitors will see the Asian one-horned rhinoceros.

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Cookies. Sie dienen dazu, das Angebot der Website nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Außerdem dienen sie der Analyse und zur Verbesserung von Marketingmaßnahmen. Wenn Du dies nicht möchtest, dann beende bitte den Besuch dieser Website. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Durch den Klick auf den Button "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung von Cookies ebenfalls zu. Der Hinweisbanner wird in einem Monat wieder eingeblendet, um Deine Zustimmung zu erneuern. Detailliertere Informationen zu Cookies und Co., sowie zu Deinen diesbezüglichen Möglichkeiten und Rechten erhältst Du in der Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen