Das junge Rote Panda-Weibchen ist tot

Der Rote Panda-Nachwuchs wurden nach dem Tod ihrer Mutter Banja Anfang Juli diesen Jahres von den Salzburger Tierpflegern Sabrina Ameshofer und Christopfer Köppl von Hand aufgezogen.

Das verstorbene Roter Panda Weibchen

Unerwartet verstorben

Den Tierpflegern, der Tierärztin Miriam Wiesner und der Zooleitung war von Anfang an bewusst, dass diese Jungtiere sehr sensibel und krankheitsanfällig sind. Unerwartet verstarb nun das Weibchen der beiden Salzburger Rote Panda-Jungtiere an einer viralen Infektionserkrankung. Trotz sofortiger, veterinärmedizinischer Intensivbehandlung konnte ihr nicht mehr geholfen werden. Dem jungen Roten Panda-Männchen geht es derzeit gut, und das Zoo-Team hofft, dass er sich nicht mit dem Virus infiziert hat.

English version:
At the beginning of July her mother Banja died and the Red Panda offspring were hand grown up by the zoo keepers Sabrina Ameshofer and Christopfer Köppl. Zookeepers, veterinarian Miriam Wiesner and zoo direction already did know how sensitive and delicate the cups in such a case are. Unexpected the female oft the both cubs died by a viral infection. In contempt of immediately vet intensive treating it was not possible to help her anymore. The male cub seems to be well and the zoo´s team hopes that he will stay in a good health, that he is not also infected by this deadly virus.

Schreibe einen Kommentar