Wiederfinden, ein Gedicht über unbewusste Erinnerungen

Wiederfinden
– von Johannes Trojan
Adventskalender Gedichte und Lieder mit branding 1600x900

Das Gedicht als pdf.-Datei herunterladen

Es kommt wohl um die Weihnachtszeit
Ein Tannenbäumchen in die Stadt,
Steht auf dem Markt, ganz überschneit
Und von dem Wege müd` und matt.

Und einer kommt und sucht sich´s aus –
Dies Bäumchen grade dünkt ihn gut.
Wie er´s mit Vorsicht trägt nach Haus,
Wird ihm das Herz so wohlgemuth.

Er kennt das Bäumchen schon, doch weiß
Er´s nicht; es war an einem Tag,
Als er, nach einer Wandrung heiß,
Auf stiller Heide ruhend lag.

Da sang ein Vogel ihm sein Lied
Wohl von des Bäumchens Wipfel vor;
Und wie er nun des Weges zieht,
Klingt ihm das Lied, das Lied im Ohr.

Das war „Wiederfinden“ von Johannes Trojan

Schreibe einen Kommentar