Zooeintritt zu hoch? Bestimme vom 27.11. bis 24.12.2016 selbst, was Du zahlst.

Ganz gleich, mit wie vielen Personen Du den Zoo Augsburg besuchst oder wie lange Du mit oder ohne Familie und Freunde auf dem Gelände bleibst, im Advent bestimmst Du selbst die Höhe Deines Eintrittspreises dafür.

Bei der Aktion „Zahl doch, was Du wirklich willst!“ füllst Du am Eingang das Wunschpreis-Formular aus und bezahlst nur Deinen Wunschpreis an der Kasse. Neben Erdmännchen, Elefant, Tiger & Co. gibt es bis zum 6. Januar 2017 auch wieder die exotische Weihnachtskrippe mit vielen Tieren aus fernen Ländern zu bestaunen. Jedes Jahr locken die außergewöhnlichen, naturnahen Tierskulpturen zahlreiche Besucher in den winterlichen Zoo. Die Krippe eines Tiroler Holzschnitzers ist täglich vom 1. Advent bis Heilige Dreikönige im Löwenhaus zu bewundern. Dort erwartet die Zoobesucher zur Einstimmung auf Weihnachten außerdem der Freundeskreis des Augsburger Zoo e.V. mit einem Weihnachtsbazar und Glühwein- und Punschausschank zugunsten der neuen Elefantenanlage.

 

Die wichtigsten Infos auf einen Blick:

Der Zoo hat in den Wintermonaten von 9 bis 16:30 Uhr geöffnet. Der letzte Einlass ist um 15:30 Uhr, die Tierhäuser schließen um 16:15 Uhr. In der Zeit vom 27.11. bis zum Heiligabend 2016 bestimmt Ihr selbst die Höhe Eures Sondereintrittspreises. In der Adventszeit erwarten Euch zusätzlich noch eine Ausstellung und ein Weihnachtsbasar.

Schreibe einen Kommentar