Zuchterfolg der Superlative

Küken-Ansturm bei den Flamingos „Unsere Flamingos brüten ihre Eier in etwa 40 Zentimeter hohen Kegelnestern aus, die sie selbst aus Schlamm gebaut haben und die als Überschwemmungsschutz für Eier und Küken dienen”, berichtet Tierpfleger und „Ziehvater” Harry Zinke. Sein stolzer Kompagnon Horst Dettke ergänzt: „Die Jungtiere verlassen diese Bruthügel allerdings bereits nach wenigen Tagen wieder, um sich zu „den Großen“ zu gesellen und zwischen deren langen Beinen rumzuwuseln.“ Die Besucher haben zurzeit die Gelegenheit, die verschiedenen Stadien zu beobachten.

Flamingo-Tanz ins LebenMit über 230 Vögeln hält der Park in Europa die größte Zuchtgruppe dieser Art. In der freien Natur leben Flamingos an Seen, Lagunen und Küstengebieten in Südeuropa, Afrika sowie West- und Südasien.Die markante Farbe erhalten Flamingos durch ihre Nahrung, kleine Krebstiere und Algen. Haut und Federn nehmen automatisch die Farbstoffe dieser Nahrung auf. Das beginnt in etwa ein Jahr, nach dem Schlupf. In der Saison 2015 werden daher die Farbtöne rosa bis rot im Weltvogelpark nicht nur bei den unzähligen Rosen und Rhododendren, sondern auch in der Vogelwelt stark vertreten sein. In der laufenden Saison haben bereits 40 der flauschigen und jetzt noch unscheinbar-grauen Küken das Licht der Welt erblickt. Das ist auch für den größten Vogelpark der Welt ein großes Ereignis. Es ist ein einmaliger Zuchterfolg in der Geschichte des Zoologischen Gartens. Und dabei ist ein Ende noch nicht einmal in Sicht. Es werden weitere Eier von den Flamingos bebrütet, sodass in den kommenden Tagen und Wochen noch mehr der süßen Jungtiere die Besucher erfreuen werden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Cookies. Sie dienen dazu, das Angebot der Website nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Außerdem dienen sie der Analyse und zur Verbesserung von Marketingmaßnahmen. Wenn Du dies nicht möchtest, dann beende bitte den Besuch dieser Website. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Durch den Klick auf den Button "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung von Cookies ebenfalls zu. Der Hinweisbanner wird in einem Monat wieder eingeblendet, um Deine Zustimmung zu erneuern. Detailliertere Informationen zu Cookies und Co., sowie zu Deinen diesbezüglichen Möglichkeiten und Rechten erhältst Du in der Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen